Dosierung

Soweit nicht anders verschrieben, nehmen Erwachsene 3 mal täglich 2–4 Tabletten vor den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit unzerkaut ein. 

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung.  

Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.  

Wann darf Liv. 52® nicht eingenommen werden?

Nicht anwenden bei Kindern. Nicht anwenden bei Störungen des Eisenstoffwechsels (Eisenspeicherkrankheit).  

Darf Liv. 52® während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten den bzw. die Ärztin, Apothekerin oder die Drogistin um Rat fragen.  

Welche Nebenwirkungen kann Liv. 52® haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Liv. 52® auftreten: In seltenen Fällen kann eine erhöhte Stuhlfrequenz eintreten. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.